WebCam im Holzturm

Im 3-Minuten-Takt – Live Fotos der Mainzer Altstadt

Blick über die Mainzer Altstadt:  (von links nach rechts) 
Uniklinik - St. Stefan - Augustinerkirche - Dom zu Mainz - rechts daneben St.Quintin - St.Peter - Berge im Hintergrund: Taunus - Blick der Kamera: NordWest (Weitwinkel 90 Grad)

Ab sofort bekommen wir von unserer WebCam aus dem Holzturm regelmäßig ein Foto geliefert. Das wird dann alle 3 Minuten aktualisiert im Moment. Stephan, DF6PA und Wolfgang, DF7PN haben da mal eben was gebastelt 🙂

Animierter Tagesrückblick vom Vortag:  

Das war er, der SSB Fieldday 2019

Trotz des etwas verregneten Wochenendes hat sich die Mannschafft sehr gut geschlagen. Das Log-File mit brutto 496 QSO‘s, etwas über 100 Multis und 177962 Punkten hat Rudi, DJ8KZ heute eingereicht. Wir haben wieder einmal viel beim Aufbau der Antennen gelernt und beim Grillen unseren Spaß gehabt. Mehr Infos über den SSB Fieldday 2019 gibt’s dann in der nächsten Ausgabe des HB

73, Christofer

Leicht feucht war es bei der Montage des Spiderbeams.
Christofer überreicht Günter endlich sein Fieldday-TShirt

Und los geht’s

Anbei noch einmal der Ablauf für den SSB Fieldday am Wochenende 06.09. bis 08.09.2019

Am Freitag, 06.09. treffen wir uns um 14:30 Uhr zum beladen des Transportes in der Ziegelei. Gegen 16 Uhr sollten wir dann auf dem Fieldday Gelände eintreffen und mit dem Aufbau beginnen. Zunächst stehen die Zelte und dann die vier Kippmasten auf dem Programm. 

Für das Beladen am Feiertag und den Dienst an der Station suchen wir noch ein paar freiwillige.

Samstag, 07.09. geht’s dann um 10:00 Uhr weiter. Kabel ausrollen, Dipole aufhängen, J-Antennen, 80m Vertikal und 4-Square aufbauen. Das sollte gegen 14:30Uhr abgeschlossen sein, damit wir vor dem Start noch ein wenig zur Ruhe kommen können.  Gegrillt wird natürlich auch wieder. Um 18 Uhr sollten die ersten Steaks und Würstchen fertig sein. Hier ist wichtig, dass sich jeder Besteck, Teller und Gläser selbst mitbringt. Es wäre schön, wenn wir ganz auf Plastik verzichten könnten.

Am Sonntag, 08.09. leiten wird dann, beginnend mit dem grillen der letzten Steaks um 12 Uhr, langsam aber sicher den Abbau ein. Ab 15 Uhr geht der dann richtig los.

Ich freue mich auf ein tolles Fieldday Wochenende und jede Menge Kontakte in die ganze Welt.

73, Christofer

SSB Fieldday 2019 – auf ein Neues!

Der CW Fieldday liegt ja nun schon ein paar Wochen zurück und so langsam geht die Vorbereitung des SSB Fieldday am Wochenende 06.09.2019 bis 08.09.2019 in die letzte Phase.

Bevor ich jedoch alle Anmeldungen abschicke, bräuchte ich mal eine Rückmeldung wer von Euch den OV Mainz wieder tatkräftig unterstützen kann.
Außer dem Team an der Station ist es natürlich sehr wichtig, dass genug Helfer beim Auf- und Abbau der Zelte und Antennen zur Verfügung stehen.
Daher möchte ich Euch bitten, dass Ihr Euch in die beigefügten Doodle Umfragen eintragt.
Bitte tragt Euch auch dann in die Listen mit ein, wenn Ihr uns nicht unterstützen könnt. Das erspart mir die ein oder andere Rückfrage.

Link SSB Fieldday Teilnehmer:
https://doodle.com/poll/da8qd8ftqcgu98nf

Der Schichtplan für die Operator ist wie immer nur eine erste Grundlage, die an Eure Wünsche entsprechende angepasst werden kann. Besondere Wünsche oder Anregungen schreibt Ihr bitte als Kommentar direkt in die Umfrage, damit mir alles auf einen Blick vorliegt. Ich werde dann die betreffenden Personen ansprechen.

1. OP:
https://doodle.com/poll/rsxzm6dakq65zpwu

2. OP:
https://doodle.com/poll/hra4kf57m7fpvccf

Alle Umfragen also Bitte am besten direkt, oder aber spätestens bis zum kommenden Freitag beantworten, damit wir abschätzen können ob der OV Mainz wieder am SSB Fieldday dabei sein wird.

Vorab schon einmal vielen Dank für Eure Hilfe.
Ich freue mich auf ein schönes Wochenende und darauf, möglichst viel von Euch auch am Samstag, 07.09.2019 ab 18 Uhr bei unserer Grillfeier zu sehen.

73, Christofer , dk2cl

7. Platz bestätigt

Seit gestern Abend liegt das Ergebnis des CW Fieldday 2019 vor. Trotz 2,3% Abzug haben wir einen sehr guten 7ten Platz erreicht.

Das ist, wie ich finde ein tolles Ergebnis, welches an die erfolge der letzten Jahre nahtlos anschließt! Nochmals vielen Dank all denen, die den OV-Mainz hierbei unterstützt haben.

 

Lief alles rund – CW-Fieldday

Lange geplant und schon wieder vorbei. Mit über 800 Verbindungen und etwas mehr als 220 Multiplikatoren (erreichte Länder), werden wir uns in der Auswertung unter den ersten 10 Teilnehmer in der Klasse „Low Power – Assisted“ wiederfinden. Das Logfile wurde von Rudi, DJ8KZ, ausgiebig unter die Lupe genommen und nach letzten Korrekturen auch schon eingereicht. Laut der von anderen Stationen eingereichten Punktzahlen, finden wir uns gerade auf dem 7. Platz wieder – ob sich daran noch etwas ändert, wird sich zeigen, wenn die Kontrollen durch den Auswerter abgeschlossen sind.

Anders kann man es nicht sagen: es lief alles rund bei unserer ersten großen Aktivität dieses Jahr. Den großen Mast hatten wir zugunsten eines probeweise aufgebauten Spiderbeams mit dazu gehörenden kleineren Mast, im OV-Lager gelassen. Wie sich zeigte, war das eine gute Entscheidung.

Alles weitere könnt ihr detailiert dem Bericht im nächsten Holzturmblättche entnehmen. Hier noch ein paar Fotos.

Die Mastmontage beginnt in der Vertikalen
Spider-Beam an seinem Bestimmungsort
Das Operator-Team: links Karlheinz, DK8KK, rechts: Zik, DK8ZZ
Familien-Grillen am Samstag findet immer mehr Zuspruch auch bei Gästen

Mitgliederversammlung 2019

Erfreulich viele Freunde und Mitglieder des Ortsverbandes Mainz begleiteten die alljährliche Versammlung im Gasthaus „Wanderheim“ am 3. Mai.2019.

Vorsitzender zwischen den Leuten im Hintergrund das Bild vom Beamer
Christofer, DK2CL,. mit dem Jahresrückblick

Der Vorsitzende, Christofer Ludwig, DK2CL, eröffnete die Versammlung und ließ uns zunächst innehalten zum Totengedenken. Mit einem Jahresrückblick in Bild und Ton konnten wir alle nochmal die vielen Aktivitäten in Erinnerung rufen. Nebst dem Kassenbericht von Stephan Forth, DF6PA, und einigen Worten zur Jahresstatistik des QSL-Kartenmangers Suitbert Monz, DF2PI, konnten die Anwesenden ihre Fragen und Anregungen loswerden.

Kassierer stehend mit Zettel in der Hand listet die Kassenbestände auf
Stephan, DF6PA, mit dem Kassenbericht.

Für dieses Jahr standen tournusmäßig Neuwahlen des Vorstandes an. Hier gab es allerdings keine Neuerungen. Alle Ämter blieben bei den bisherigen Trägern und mit einem Ausblick auf die nächsten Aktivitäten endete die Versammlung auch schon wieder. Natürlich nicht, ohne die örtlichen Gerichte des Wanderheims zu kosten und weitere nette Gespräche zu führen. Die Kisten für ein- und ausgehende QSL Karten waren mitgebracht worden, hier hatte dann jeder die Gelegenheit – ganz ohne Stufen bewältigen zu müssen- seine Karten mitzunehmen und seine Bestände einzusortieren. Einen ganz besonders lieben Gast durften wir dieses Jahr begrüßen: Janne OH3LFQ hatte sich vorher bereits angekündigt. Er war für den Gutenberg-Maraton angereist und nutzte die Gelegenheit uns zu besuchen.


Weitere Details und Bilder folgen im nächsten Mitteilungsblatt „Holzturmblättche“ Ausgabe Juli/August.

APRS im Holzturm

Ein kleiner Raspberry-Pi und ein DVB-T Stick reichen heutzutage aus um einen APRS-Empfänger zur Weitergabe mobiler Positionsdaten an Internet-Server bereit zu stellen. Ein solches Gateway läuft seit einigen Monaten im Holzturm an der Ringo-Antenne unter Dach.

Per Zufall wurde entdeckt, dass man sich auch den Einzugsbereich visuell anzeigen lassen kann. Auf der folgenden Internet-Seite
https://www.aprsdirect.com/center/49.99717,8.27817/zoom/14/time/60/maptype/terrain sieht man folgendes Bild, dass sehr eindrucksvoll anhand bisher empfangener Positionsdaten mobiler Stationen die Abdeckung darstellt.

Flohmarkt bei Freunden

Wie die doch die Zeit vergeht. Schon wieder war heute der alljährliche Elektronik-Flohmarkt unserer Funkfreunde in Oppenheim. Gefühlt ein Drittel mehr Besucher hatten sich kauffreudig ins Getümmel gestürzt um sich mit nützlichem fürs Hobby auszustatten.

Auch der Ortsverband Mainz hatte wieder einen Stand und veräußerte viele Dinge, die uns unsere Mitglieder gespendet haben. Die OV-Kasse freut sich, wenn wir hiermit wieder benötiges Material für unseren nächsten Fieldday anschaffen können.

Auch das soziale Miteinander kam ausreichend zum Tragen. Viele bekannte Gesichter konnte man wieder begrüßen und einen Plausch halten. Auch um das leibliche Wohl wurde sich seitens des Ortsverbandes Oppenheim wieder rührend gekümmert. Neben Wasser, Kaffee und Kuchen gab es auch herzhaftes wie Würstchen auf Brötchen.

Hier sagen wir vielen Dank fürs Ausrichten und die gute Verpflegung. Bis zum nächsten Flohmarkt im Jahr 2020!