Lief alles rund – CW-Fieldday

Lange geplant und schon wieder vorbei. Mit über 800 Verbindungen und etwas mehr als 220 Multiplikatoren (erreichte Länder), werden wir uns in der Auswertung unter den ersten 10 Teilnehmer in der Klasse „Low Power – Assisted“ wiederfinden. Das Logfile wurde von Rudi, DJ8KZ, ausgiebig unter die Lupe genommen und nach letzten Korrekturen auch schon eingereicht. Laut der von anderen Stationen eingereichten Punktzahlen, finden wir uns gerade auf dem 7. Platz wieder – ob sich daran noch etwas ändert, wird sich zeigen, wenn die Kontrollen durch den Auswerter abgeschlossen sind.

Anders kann man es nicht sagen: es lief alles rund bei unserer ersten großen Aktivität dieses Jahr. Den großen Mast hatten wir zugunsten eines probeweise aufgebauten Spiderbeams mit dazu gehörenden kleineren Mast, im OV-Lager gelassen. Wie sich zeigte, war das eine gute Entscheidung.

Alles weitere könnt ihr detailiert dem Bericht im nächsten Holzturmblättche entnehmen. Hier noch ein paar Fotos.

Die Mastmontage beginnt in der Vertikalen
Spider-Beam an seinem Bestimmungsort
Das Operator-Team: links Karlheinz, DK8KK, rechts: Zik, DK8ZZ
Familien-Grillen am Samstag findet immer mehr Zuspruch auch bei Gästen

Mitgliederversammlung 2019

Erfreulich viele Freunde und Mitglieder des Ortsverbandes Mainz begleiteten die alljährliche Versammlung im Gasthaus „Wanderheim“ am 3. Mai.2019.

Vorsitzender zwischen den Leuten im Hintergrund das Bild vom Beamer
Christofer, DK2CL,. mit dem Jahresrückblick

Der Vorsitzende, Christofer Ludwig, DK2CL, eröffnete die Versammlung und ließ uns zunächst innehalten zum Totengedenken. Mit einem Jahresrückblick in Bild und Ton konnten wir alle nochmal die vielen Aktivitäten in Erinnerung rufen. Nebst dem Kassenbericht von Stephan Forth, DF6PA, und einigen Worten zur Jahresstatistik des QSL-Kartenmangers Suitbert Monz, DF2PI, konnten die Anwesenden ihre Fragen und Anregungen loswerden.

Kassierer stehend mit Zettel in der Hand listet die Kassenbestände auf
Stephan, DF6PA, mit dem Kassenbericht.

Für dieses Jahr standen tournusmäßig Neuwahlen des Vorstandes an. Hier gab es allerdings keine Neuerungen. Alle Ämter blieben bei den bisherigen Trägern und mit einem Ausblick auf die nächsten Aktivitäten endete die Versammlung auch schon wieder. Natürlich nicht, ohne die örtlichen Gerichte des Wanderheims zu kosten und weitere nette Gespräche zu führen. Die Kisten für ein- und ausgehende QSL Karten waren mitgebracht worden, hier hatte dann jeder die Gelegenheit – ganz ohne Stufen bewältigen zu müssen- seine Karten mitzunehmen und seine Bestände einzusortieren. Einen ganz besonders lieben Gast durften wir dieses Jahr begrüßen: Janne OH3LFQ hatte sich vorher bereits angekündigt. Er war für den Gutenberg-Maraton angereist und nutzte die Gelegenheit uns zu besuchen.


Weitere Details und Bilder folgen im nächsten Mitteilungsblatt „Holzturmblättche“ Ausgabe Juli/August.

APRS im Holzturm

Ein kleiner Raspberry-Pi und ein DVB-T Stick reichen heutzutage aus um einen APRS-Empfänger zur Weitergabe mobiler Positionsdaten an Internet-Server bereit zu stellen. Ein solches Gateway läuft seit einigen Monaten im Holzturm an der Ringo-Antenne unter Dach.

Per Zufall wurde entdeckt, dass man sich auch den Einzugsbereich visuell anzeigen lassen kann. Auf der folgenden Internet-Seite
https://www.aprsdirect.com/center/49.99717,8.27817/zoom/14/time/60/maptype/terrain sieht man folgendes Bild, dass sehr eindrucksvoll anhand bisher empfangener Positionsdaten mobiler Stationen die Abdeckung darstellt.

Flohmarkt bei Freunden

Wie die doch die Zeit vergeht. Schon wieder war heute der alljährliche Elektronik-Flohmarkt unserer Funkfreunde in Oppenheim. Gefühlt ein Drittel mehr Besucher hatten sich kauffreudig ins Getümmel gestürzt um sich mit nützlichem fürs Hobby auszustatten.

Auch der Ortsverband Mainz hatte wieder einen Stand und veräußerte viele Dinge, die uns unsere Mitglieder gespendet haben. Die OV-Kasse freut sich, wenn wir hiermit wieder benötiges Material für unseren nächsten Fieldday anschaffen können.

Auch das soziale Miteinander kam ausreichend zum Tragen. Viele bekannte Gesichter konnte man wieder begrüßen und einen Plausch halten. Auch um das leibliche Wohl wurde sich seitens des Ortsverbandes Oppenheim wieder rührend gekümmert. Neben Wasser, Kaffee und Kuchen gab es auch herzhaftes wie Würstchen auf Brötchen.

Hier sagen wir vielen Dank fürs Ausrichten und die gute Verpflegung. Bis zum nächsten Flohmarkt im Jahr 2020!

Neue Medien – OV-Mainz mit Instagramm-Account

Ursprünglich haben wir uns auf die „Bühne“ der neuen Medien begeben, um uns näher an der Jugend zu positionieren. Vor ein paar Jahren war Facebook auch noch StateOfTheArt – ist es aber bei den jüngeren Nutzern nicht mehr. Es gibt viele Neue Dinge wo sich heute die Jugendlichen aufhalten. Eine davon ist Instagramm. Ein Medium, wo hauptsächlich Fotos und Videos eine Rolle spielen.

So ziehen wir nun nach und berichten auch dort mit kurzen Infos zu aktuellen Dingen – untermalt mit Fotos zum Thema – Redaktion hat DF7PN, Wolfgang.

Um mit uns auf Instagramm in Interaktion treten zu können, benötigt man die Instagramm-App auf dem Smartphone. Es gibt aber einen Link für die Browser-Nutzer, wo man sich trotzdem alles anzeigen lassen kann.

Account:   darcortsverbandmainz

Ergebnisse der Aktivitätswoche 2019

Mit dem Beginn des neuen Jahres startet auch der erste Rheinland-Pfalz Wettbewerb. Eigentlich ist es eine ganze Woche, bei der man sich 7 Tage lang auf verschiedensten Amateurfunkbändern austoben kann. Damit alles gerecht zu geht gibt es diverse Teilnehmerklassen. Schaut man die sich mal gezielt aus der Sicht unseres Ortsverbandes an, werden einem immer wieder zwei Rufzeichen auffallen – das von Peter, DK8PX und Rainer, DF8PR. Hier eine kleine Aufstellung:

  • Klasse A – 80m SSB:   12. Platz – DK8PX
  • Klasse C – 10m SSB/FM/CW: 7. Platz – DK8PX
  • Klasse D – 2m Allmode:  6. Platz – DF8PR, 16. Platz – DK8PX
  • Klasse E – 70cm und höher Allmode:  3. Platz – DF8PR, 10. Platz – DK8PX

Ganz nebenbei gibt es noch eine Gesamtwertung. Hier belegt Peter, DK8PX den 11. Platz und Rainer, DF8PR den 15. Platz bei insgesamt 33 Teilnehmern.  Herzlichen Glückwunsch und Danke, dass ihr den DOK K07 aktiviert habt.

Aktivitätsabende 2018 / zweiter Platz für K07

Mit dem Aktivitätsabend auf dem 80 Meter Band geht traditionsgemäß die Session zu Ende.

Danach liegt dann die Auswertung für den letzten Abend und die Gesamtauswertung für die Ortsverbände vor.

Mit 9 eingereichten Log-Dateien aus dem OV Mainz, haben wir allen gezeigt, wie aktiv wir sein können. Das wurde vom Auswerter auch extra erwähnt. Höchstes Lob an unsere Mitstreiter also!

Nun unsere  Platzierungen im 80 Meter-Abend bei 70 Teilnehmern:

  • Platz 1:  Zik, DK8ZZ
  • Platz 7: Rudi, DK7PE
  • Platz 11: Rudi, DF9PM
  • Platz 12: Wolfgang, DF7PN
  • Platz 34: Ottfried, DK1EI (nur CW)
  • Platz 43: Peter, DK8PX
  • Platz 48: Rudi, DJ8KZ (nur CW)
  • Platz 54: Bernd, DJ8TX
  • Platz 58: Gerd DK6PR mit DL0IPM

Noch inoffiziell, aber damit dürften wir unseren 2. Platz erhalten haben. Allen Teilnehmern ein herzliches Dankeschön für dieses tolle Teamwork.

Gesamtliste: 80m AA-Abend

Sprechfunk-Fieldday: Platz 4 festgezurrt

Respekt an das Team – da gibt es nun nichts mehr dran zu rütteln: wir haben diesen September im Sprechfunk-Fieldday den 4. Platz belegt. Mit beigefügt wird vom Auswerter auch immer ein kleiner persönlicher Auswertungs-Report. In dem kann man seine Fehler und die Übermittlungsfehler bei der Aufnahme durch die Gegenstellen heraus lesen und ggf. Mittel dagegen versuchen zu finden um sich zu verbessern.  Dem Bericht zu entnehmen ist unter anderem auch, dass wir gelegentlich das /P an den Rufzeichen nicht mit eingetippt hatten. Passiert sicher mal schnell, ist aber halt ein ungültiges QSO bzw. im schlimmsten Fall auch ein entfallener Multi.   Auf diese Weise haben wir zwei der kostbaren Multiplikatoren verloren.

Auf alle Fälle ist das Ergebnis ein guter Ansporn, den zweiten Fieldday im Jahr weiterhin im Auge zu behalten.

Funken mit Pfadfindern: JOTA 2018

Am Wochenende 20. und 21. Oktober 2018 werden Funkamateure aus dem OV-Mainz wieder einmal mit örtlichen Pfadfindern aus MZ-Gonsenheim zusammen das große JOTA/JOTI Event begehen. Was es da alles an Informationen zu lesen gibt, findet ihr hier:

https://www.scoutnet.de/kommunikation/jota-joti/informationen-zur-teilnahme.html#c132

Das Sked-Spiel

Alle deutschsprachigen Pfadfinderstationen, die am JOTA beteiligt sind, treffen sich am Samstag, 20. Oktober 2018 um 18.00 Uhr MESZ auf 3.690 MHz zu einer Runde.

Während des Skeds werden eine Reihe von Aufgaben aus den Bereichen Pfadfinder und Amateurfunk ausgestrahlt, die es zu lösen gilt. Die Fragen werden nicht wiederholt, daher ist ein Aufzeichnungsgerät nützlich! Das Ergebnis ist eine Telefonnummer, die nur eine bestimmte Zeit frei geschaltet ist. Beim Anruf ist manchmal zusätzlich ein Lösungswort zu nennen.

Die Auflösung hierzu wird später im Bereich „JOTA-JOTI“ auf „ScoutNet.DE“ veröffentlicht.